Liebe Eltern,
der Förderverein als Träger des Finowlino (Schulbistro) ist dabei, das Angebot im Finowlino zu überarbeiten. Wir haben als erstes den Hygienestandard erhöht und uns nun mit dem Warenangebot auseinandergesetzt.

Die wichtigsten Veränderungen im Überblick:

Ab sofort gibt es drei Zeitbänder mit unterschiedlichen Speisen (siehe unten):

  • 08:00 – 11:20 Uhr/Vormittagsband (ab sofort)
    In diesem Zeitfenster gibt es keine Crostate (Kuchen) und keine Pizza
  • 11:20 – 14:00 Uhr/Mittagsband (nach den Herbstferien)
    In diesem Zeitfenster gibt es keine Crostate (Kuchen)
  • 14:00 – 16:45 Uhr/Nachmittagsband (nach den Herbstferien)
  • Kuchenangebote gibt es erst nach dem Mittagsband
Inline-Bild 3
  • Pizzateig wird selbst hergestellt und zukünftig aus Vollkornmehl gemacht.
  • Frisch gepresster Orangensaft kostet zusammen mit einer Speise nur 50 Cent (statt 1 €)
  • Es gibt ein zusätzliches Angebot für Lehrkräfte
  • Die Mittagsangebote sind so gestaltet, dass sie einen Imbiss darstellen und nicht ein Vollwertangebot des aktuellen Caterers ersetzen.

Uns muss bei allen Bemühungen klar sein, dass das Finowlino ein zusätzliches Angebot zum Schul-Caterer (Luna) ist. Im Vergleich mit anderen Schulen, die über ein Bistro verfügen, gibt es hier ein sehr gutes Essensangebot, über das wir uns freuen können.

Es liegt selbstverständlich immer in der Verantwortung der Eltern, dieses Angebot anzunehmen oder nicht. Bitte besprecht mit euren Kindern, wo sie essen und was sie essen sollen/dürfen. Ein „Klassenverbot“ für das Finowlino halten wir für fragwürdig und untergräbt natürlich jede Bemühung.

Der Förderverein versucht gemeinsam mit Roberto Catalano, hier einen Ort zu schaffen, der die Schule bereichert und als Treffpunkt für Schüler, Lehrkräfte und Eltern dient. Schnell kursieren jedoch Gerüchte, die alle Bemühungen zunichte machen können. Um eins auszuräumen: alle Lebensmittel werden und wurden frisch hergestellt, auch der Pizzateig (er war nie von Lidl) und Eis gibt es seit den Ferien auch nicht mehr. Wir haben den recht großen Anteil an Süßem stark reduziert und die Palette deutlich erweitert. Nach unserer Auffassung macht es die Mischung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch selbst ein Bild macht und das eine oder andere probiert. Sollte es dennoch Anregungen geben, wendet euch bitte an
mich (t.karkhoff@online.de) oder an Massimiliano Achenza (massimiliano.a@arcor.de). Vielleicht können wir helfen, bevor es wieder zu spät scheint.
 
Wir freuen uns auf euren Besuch.
 
EUROPA UNTER EINEM DACH
 
Thomas Karkhoff
1. Vorsitzender

 

Related Images:

Finowlino Strand-Café wird eröffnet

finowlino_logo

Liebe Eltern, Schüler, Lehrer, Erzieher und Madrelinguiste der Finow-Grundschule,

wir freuen uns, dass wir nun den offiziellen Termin zur Wiedereröffnung des “Finowlino Strand-Café” bekannt geben können.

Wir starten mit einer Präsentationseröffnung am Montag, den 6.10.2014, zur zweiten Hofpause. Hier werden einige Snacks gereicht und ihr erhaltet Gelegenheit, euch einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Unser gemeinsames Ziel war es, dass sich Erwachsene und Kinder gleichermaßen wohl fühlen. Das Thema der Ausstattung und auch der nachfolgenden Vorraumgestaltung ist das “Meer.” Ihr sitzt auf der Terrasse, schaut aufs Wasser und lasst euch mit kulinarischen Köstlichkeiten von den beiden neuen Betreiberinnen Monica di Maio und Arianna Scavuzzo verwöhnen. Es gibt echten italienischen Café und Cappuccino, die euch das Verweilen versüßen werden.

Ab Dienstag, den 7.10.2014, um 07:45 Uhr, geht das “Finowlino” langsam in den Vollbetrieb über.

Eine Speisekarte und Preisliste stellen wir euch dann zur Verfügung.

Das “Finowlino” wird für die warmen Tage demnächst noch um eine Außenterrasse, die durch den Förderverein gebaut wird, erweitert.

Wir hoffen sehr, dass auch Eltern dies als morgendlichen Treffpunkt annehmen (allein die Preise sprechen dafür). Es soll ein Ort werden, wo wir zusammenkommen und kommunizieren können.

Der Förderverein hofft sehr etwas geschaffen zu haben, dass euch und den Kindern gefällt.

Wir freuen uns auf euren Besuch,
bis bald im “Finowlino Strand-Café”

EUROPA UNTER EINEM DACH
Förderverein Finow-Grundschule e.V.

Thomas Karkhoff
-1. Vorsitzender-

Related Images:

FINOWLINO

Es gibt zum Finowlino noch vor den Ferien Erfreuliches zu berichten. Es haben sich drei Bewerberpaare vorgestellt und sich um das Finowlino beworben. Alle drei waren überaus interessant.

Gemeinsam mit der Schulleitung, dem GEV-Vorstand und dem Förderverein, haben wir Auswahlgespräche geführt und uns nach ein paar Tagen Bedenkzeit entschieden.

Monica di Maio und Arianna Scavuzzo werden das Finowlino unter der Trägerschaft des Fördervereins zukünftig betreiben.

Kurzvorstellung mit Bildern

Das Finowlino wird nach den Ferien erst einmal renoviert und umgestaltet und von daher nicht sofort geöffnet sein. Wir werden uns jedoch mit den beiden neuen Betreiberinnen beeilen, es möglichst bald wieder eröffnen zu können.

Wir wünschen den beiden einen guten Start.

Der Vorstand

 

Related Images:

Wichtige Ökoteria-Info

Liebe Schüler und Eltern,

mit dem 1. Februar 2014 werden wir einen neuen Caterer in der Schule haben. Das Mittagessen wird damit hoffentlich für alle attraktiver. In diesem Zusammenhang wurde EUROPA UNTER EINEM DACH, Träger der Ökoteria „Finowlino“ von der Schulkonferenz aufgefordert, den Betrieb auf das ursprüngliche Konzept zurückzufahren. Dass heißt ab diesem Zeitpunkt wird kein warmes Mittagessen mehr in der Ökoteria angeboten.

Das „Finowlino“ wird aber Frühstück und Nachmittagssnacks, sowie andere gesunde Leckereien anbieten und bleibt uns natürlich erhalten. Wir würden uns freuen, wenn auch Eltern die Ökoteria als Kommunikationstreffpunkt am Morgen und nachmittags nutzen würden.

Eine weitere wichtige Veränderung tritt schon ab dem 1. Oktober 2013 in Kraft. Die Betreiberin darf von diesem Zeitpunkt an, nur noch bar abrechnen. Schulkonferenz und Förderverein haben beschlossen, die Praxis des „Anschreibens“ zu unterbinden.

Bitte redet mit euren Kindern und stellt euch auf die anstehenden Veränderungen ein.

Wir hoffen auf euer Verständnis

Thomas Karkhoff
1. Vorsitzender

Related Images:

Essen AG wird Essenskommission

Die Schulkonferenz hat die Gründung der Essenskommission beschlossen, die ab dem kommenden Schuljahr, in der dann in Kraft tretenden Gesetzesvorlage, alle Fragen rund um das Schulessen regeln soll.

Die GEV hat die Wahl bestätigt. Unter der Leitung vom Vorsitzenden des Fördervereins, Thomas Karkhoff, sind vier Eltern, ein Erzieher, ein(e) Lehrer(in) und die Schulsprecherin in der Essenskommission vertreten.

Wichtigste Aufgabe ist aktuell einen geeigneten Caterer zu finden, der nachhaltig gesundes und abwechslungsreiches Essen anbietet und Ernährung als wichtigen Erziehungsauftrag für Kinder ansieht.

Zur Zeit arbeitet der Caterer „Save yourself“ an einem Konzept für unsere Schule. Gemeinsam mit der Essenskommission werden hier individuell alle Problemfelder besprochen, die wir in der Vergangenheit hatten. Z.B.: kurze Pausenzeiten, Auswahl des Essens durch die ersten beiden Klassenstufen, Bezahlung etc.

„Save yourself“ ist sehr interessiert und bemüht sich ein passgenaues Konzept für unsere Schule zu erstellen.

Wir werden euch über den aktuellen Stand informieren.

Related Images:

Caterer „Save yourself“ in der Praxis begutachtet

Die Mensa-AG und EUROPA UNTER EINEM DACH haben sich heute, auf Einladung des Caterers „Save yourself“, deren Konzept und Arbeit in der Praxis angesehen und Möglichkeiten für unsere Schule besprochen. „Save yourself“ hat eine sehr überzeugende Philosophie, die den alltäglichen Anforderungen eines schulischen Betriebs individuell angepasst ist. Wir konnten uns in der Kurt-Schwitters- Sekundarschule davon überzeugen, dass das Konzept aufgeht und mit Begeisterung von den Schülern angenommen wird.

Der Mitinhaber und Ethnologe Volker Elstner war von der Idee „Save yourself“ eventuell in unserer Schule zu ethablieren erfreut. Sie möchten jedoch nicht zu einem Großcaterer werden und würden sich daher auf nur wenige Schulen beschränken. Jedoch wäre er sehr an unserer Schule interessiert, da sie sich durch die multikulturelle Viellfalt kulinarisch und auch logistisch sehr gut einfügen würde.

Die Mensa-AG versucht einen Termin in der übernächsten Woche für alle Beteiligten zu finden, um so schnell als möglich alle Voraussetzungen zu prüfen. Die Mensa-AG hat ein glaubhaftes Konzept in der Praxis vorgefunden, dass sich idealer Weise auf unsere Schule übertragen ließe.

„Save yourself“ ist bereits an zwei Schulen unterschiedlicher Bezirke ohne europaweite Ausschreibung ethabliert.

Wir sehen es als Chance und würden es für unsere Schule empfehlen!

Thomas Karkhoff

Hier einige Links zu dem angegebenen Caterer. Sie sind jedoch auf eine Oberschule bezogen und würden auf unsere Schule individuell angepasst werden.

Ernährung und Philosophie
http://save-yourself.net/ernaehrung.html

Schulmensa Kurt-Schwitters-Sekundarschule
http://save-yourself.net/catina.html

Pressemitteilungen zu „Save yourself“
http://save-yourself.net/presse.html

Related Images: